NACHHALTIG ZERTIFIZIERT

Ein nachhaltiger Weinbau ist für uns schon seit Jahren ein sehr großes Thema, da eine Monokultur immer eine Belastung für die Natur darstellt. Um dieser Verantwortung und Philosophie Ausdruck zu verleihen, haben wir uns nun offiziell „Nachhaltig“ zertifizieren lassen. Und um so mehr freut es uns, dass wir die Vorraussetzungen hierfür ohne betriebliche Änderungen erfüllt haben!

Der Weinbau ist mit all dem Pflanzenschutz, der Düngemittel, dem Energie- und Wasserbedarf und der Pflegemaßnahmen in den Weingärten eine sehr intensive Form der Landwirtschaft. Es liegt somit in unserer Verantwortung, die Natur weitestgehend zu unterstützen und nicht auszubeuten oder unnötig zu belasten, um auch folgenden Generationen noch eine lebenswerte (Um)welt zu erhalten.

Zentrale Faktoren bei der Nachhaltigkeit im Hinblick auf Ökologie sind der Umgang mit Klima, Boden, Biodiversität und der Verbrauch von Materialien, Energie und Wasser in den Bereichen Traubenproduktion, Weinerzeugung und Weingartenanlagen.

Weiters umschließt diese Zertifizierung den Aspekt des sozialen Betriebsumfeld im Bereich des Arbeitnehmerschutz, gerechter Lohn, soziale Absicherung, externe Dienstleister, Qualifikation der Mitarbeiter, Arbeitsklima, Integration und Arbeitssicherheit.

Ein weiterer zentraler Aspekt ist die Ökonomie, welche eine nachhaltige Betriebsführung (Analysen, Kennzahlen, Absatzpläne, Einsatz der Maschinen, etc.) die Förderung der Regionalität (Ab-Hof Verkauf, Bevorzugung von regionalen Erzeugern, etc.) und eine volkswirtschaftliche Nachhaltigkeit (Aktivitäten und Beiträge zum Gemeinwohl) berücksichtigen.